Trägerverein Hospiz Bietigheim-Bissingen e. V.

Das Hospiz wird von den evangelischen, katholischen und evangelisch-methodistischen Kirchengemeinden Bietigheim-Bissingens getragen. Die Stadt unterstützt die Arbeit des Hospizes durch eine großzügige Beteiligung.

Das Hospiz bleibt darüber hinaus auf private Spenden angewiesen.

 

 

 

Die Stiftung Hospiz

Welche Aufgaben hat die Stiftung

Die Stiftung Hospiz Bietigheim-Bissingen fördert den Hospiz-Gedanken in Bietigheim-Bissingen.

Sie tut dies laufend ideell und durch Zuschüsse zu den satzungsgemäßen Aufgaben des „Trägerverein Hospiz Bietigheim-Bissingen e.V.“

Gesetzlich ist geregelt, dass die Träger eines Hospizes zehn Prozent des Pflegesatzes zu tragen haben. Zusätzlich entstehen höhere Kosten durch einen hohen pflegerischen Aufwand, die nicht von den Kassen getragen werden. Die evangelischen, katholischen und evangelisch-methodistischen Kirchengemeinden Bietigheim-Bissingens und die Sozialstiftung der Stadt Bietigheim-Bissingen tragen seit Bestehen des Hauses den entstehenden Abmangel je zur Hälfte.
Allerdings führen steigende Personal- und Sachkosten und gleich bleibende Pflegesätze der Pflegeversicherung und der Krankenkassen nach und nach dazu, dass das Haus trotz allen Spenden und aller Mithilfe der Stadt Bietigheim Bissingen von den Trägern alleine auf längere Sicht kaum zu finanzieren ist. Deshalb wurde am Samstag, den 10. Juli 2004, im Kilianshaus in Bissingen die 'Stiftung Hospiz Bietigheim-Bissingen' gegründet. So kann Geld, das durch die Anlage der Stiftungsgelder erwirtschaftet wird, den Haushalt des Hospizes regelmäßig entlasten. Die Träger erhoffen sich davon, dass das Haus nach und nach auf ein festes finanzielles Fundament gestellt werden kann, das die Zukunft der Einrichtung sichert. Geld, das der Stiftung zugeführt wird, kann also nachhaltig helfen, Menschen eine würdige letzte Lebensphase zu ermöglichen.

Der von der Gründungsversammlung gewählte Stiftungsrat hat die Aufgabe, die Einhaltung des Stifterwillens und die Geschäftsführung des ebenfalls gewählten Vorstandes zu überwachen.