Der Letzte Hilfe-Kurs

Es gibt kleine und große Abschiede in unserem Leben, der größte ist der Abschied vom Leben. Unsicherheit im Umgang mit diesem Abschied, bei sich selbst aber auch bei Menschen die einem Nahe stehen, sind zum Teil groß. In Letzte Hilfe Kursen werden Themen des Abschieds und Sterbens angesprochen. Hilfestellungen, Informationen und der Umgang mit den betroffenen Personen werden aufgezeigt. Es soll den Teilnehmern*Innen Mut gemacht werden sich den Sterbenden zuzuwenden. Dr. Georg Bollig ist der Entwickler der Kurse, er hat 2008 damit begonnen und sieht eine große Parallele zwischen der Ersten Hilfe und seinem Letzte Hilfe Kurs. In beiden geht es um Menschen in Notsituationen. Grundwissen über Hilfestellungen sind notwendig um das Leben zu retten oder es würdevoll zum Ende zu begleiten.  

Weitere Informationen zum Hintergrund und Dr. Georg Bollig finden Sie auf folgender Homepage hier

 

 Der Letzte Hilfe Kurs in Kürze

 

Was ist das?

Ein Kurs in welchem über die Themen des Sterbens und des Abschieds informiert wird.

 

Für wen ist das?

Jeder Mensch der sich für das Lebensende seiner ihm oder ihr nahestehenden Menschen oder/und aber auch sein eigenes Lebensende interessiert, ist herzlich willkommen. 

 

Wie lange dauert so ein Kurs?

In 4 Stunden wird über die Letzte Hilfe informiert.

 

Was für Themen werden genau behandelt?

> Sterben als Teil des Lebens

> Vorsorgen und Entscheiden

> Leiden lindern

> Abschied nehmen vom Leben

 

Fallen Kosten an?

Nein, der Kurs ist kostenlos. Über Spenden freut sich das Hospiz.

 

Wie melde ich mich an?

Per Mail bei Magdalene Dengel, Palliative Care Fachkraft, Trainerin der Letzten Hilfe E-Mail

 

 

Gibt es eine maximale Teilnehmerzahl?

Ja, der Kurs ist begrenzt auf 16 Teilnehmer

 

Wo findet der Kurs statt?

Falls nicht anders angegeben in den Räumen der Diakoniestation Bietigheim-Bissingen, Gartenstr. 40 – direkt neben dem Hospiz

 

Wann findet der Kurs statt?

11. Mai 2019 von 10:00 bis 14:00 Uhr  

 

5. Juli 2019 von 17:00 bis 21:00 Uhr 

 

14. September 2019 von 10:00 bis 14:00 Uhr

 

15. November 2019 von 17:00 bis 21:00 Uhr

 

jeweils mit einer kleinen Brezelpause.